FörderoptimierungEnergieplanung

Förderoptimierung

Wir machen KfW-/BEG-Tuning

Das ist neben der eigentlichen Energieberatung unser Spezialgebiet. Wir tüfteln verschiedene Lösungsvarianten für Ihre Energieplanung im Neubau oder in der Sanierung aus und ermitteln so den idealen Weg, um die geforderten Energiesparauflagen minimal zu erfüllen und das Maximum an Förderung dafür zu erhalten. Dies ist sowohl bei Wohn- als auch bei Nichtwohngebäuden möglich.

In diesen Zusammenhang spielen auch die Wärmebrücken eine große Rolle. Durch Sie lässt sich die Energiebilanz eines Hauses exakter berechnen, was wiederum für den Fördergeldantrag vorteilhaft ist.

Die Fördermöglichkeiten ändern sich ständig und sind sehr komplex. Wir kennen die möglichen Förderungen des BEG (Bundesförderung für effiziente Gebäude) und recherchieren für Sie die aktuellen Möglichkeiten. Ob Zuschüsse oder zinsverbilligte Darlehen. Von der KfW Bank, der L-Bank Baden Württemberg, dem BAFA oder der jeweiligen Kommune.

Neu ab 1.1.2021 ist der iSFP-Bonus: bisher wurde die Erstellung des iSFP (individueller Sanierungsfahrplan) bis zu 80% gefördert. Ab sofort bekommt man für die Investition in eine Effizienzhaus-Sanierung 5% mehr Zuschuss aufgrund dieses Sanierungsfahrplanes. Bei 150.000,- € Investitionskosten wären das 7.500,- €!

Bei allem, was wir tun, haben wir stets das Preis-Leistungs-Verhältnis im Auge. Wir erstellen Wirtschaftlichkeitsanalysen für Ihre Energiesparnahmen.

Lassen Sie sich von uns beraten!

KfW Förderung

Förderübersicht Beispielförderung energetische Sanierung Wohnhaus

Sanierung Einfamilienhaus zum Effizienzhaus 55 mit:

Gebäude

Einfamilienwohnhaus

Sanierungsergebnis

Effizienzhaus 55

Energetische Sanierungsmaßnahmen

  • Dämmung des Daches
  • Dämmung der Außenwände
  • Einbau neuer Fenster
  • Dämmung der Kellerdecke
  • Einbau einer Abluftanlage
  • Einbau einer Pelletheizung und Optimierung des Heizsystems
    (Austausch Ölheizung)

Investitionssumme

171.000 €
(davon Ersatz-/Erhaltungsinvestition von 76.000 €)

Höhe der erzielbaren Beratungsförderung

-6.300 €

Höhe der Zuschüsse für die Sanierungskosten -61.950 €
(45% Förderung für den Austausch des Ölkessels
+ 40% (Tilgungs-)Zuschuss für die Dämm-Maßnahmen)

Gesamtförderung

-81.300 €

Verbleibende Kosten für den Bauherrn

89.700 €

Eingespartes CO2*

300 Tonnen (70 Mallorca-Urlaube/600 Bäume pflanzen)

(*über eine durchschnittliche Nutzungsdauer der Sanierung von 40 Jahren gerechnet. Ca.-Werte, mit Ministeriumsdatensätzen gerechnet, für Beispiel grob gerundet)

Die Stadt Offenburg gibt mit dem seit 1.7.2020 laufenden städtischen Förderprogramm klimafit 2.0 noch weitere Förderung dazu, wenn die Immobilie in Offenburg steht. In unserem Beispiel wäre das eine zusätzliche Förderung von 12.500 €.

Sanierung Dreifamilienhaus zum Effizienzhaus 85:

Gebäude

3-Familien-Haus

Sanierungsergebnis

Effizienzhaus 85

Energetische Sanierungsmaßnahmen

  • Dämmung des Daches
  • Dämmung der Außenwände
  • Einbau neuer Fenster
  • Dämmung der Kellerdecke
  • Einbau einer dezentralen Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • Einbau einer Gas-Hybridheizung mit Solaranlage
    und Optimierung des Heizsystems 
 

Investitionssumme

169.000 €
(davon Ersatz-/Erhaltungsinvestition von 84.000 €)

Höhe der erzielbaren Beratungsförderung

-4.200 €

Höhe der Zuschüsse für die Sanierungskosten

-54.100 €
(40% Förderung für den Austausch des Ölkessels
+ 30% (Tilgungs-)Zuschuss für die Dämm-Maßnahmen)

Gesamtförderung -58.300 €

Verbleibende Kosten für den Bauherrn

110.700 €

Eingespartes CO2*

400 Tonnen (90 Mallorca-Urlaube/800 Bäume pflanzen)

 (*über eine durchschnittliche Nutzungsdauer der Sanierung von 30 Jahren gerechnet. Ca.-Werte, für Beispiel grob gerundet)

Beispielförderung Gewerbeimmobilie

Betriebs-/Hotelerweiterung und Bestandssanierung zum Effizienzhaus 70, Gesamtfläche 2.800 qm

Gesamte Investitionssumme: 2.300.000 €

Zinsgünstiges Darlehen ab 1,00 % p. a.  Effektivzins (Stand 24.01.2020)

 

Tilgungszuschuss KfW - Effizienzhaus 70 – 27,5%

402.500 €

KfW-Förderprogramm Energieberatung Mittelstand (Konzept und Umsetzungsbegleitung) 80% von 10.000 €

Vor-Ort-Beratung (Energieberatung für Wohngebäude) BAFA

8.000 €

Gesamtförderung

410.500 €

 

Hier eine Übersicht über alle Fördermöglichkeiten:
Fördermöglichkeiten

Hier gibt es die aktuelle Fördertabellen für Wohngebäude und Nicht-Wohngebäude nach BEG.

 

Eine Beispielförderung für ein KfW Effizienzhaus Denkmal finden sie unter „Energieberatung Denkmal“.

Merkblatt "BEG Energetische Sanierung "

Mit der „Bundesförderung für effiziente Gebäude“ (BEG) wird die energetische Gebäudeförderung in Umsetzung des Klimaschutzprogramms 2030 vollständig seit dem 1.1.2021 neu aufgestellt und weiterentwickelt. Damit Sie als Immobilienbesitzer durchblicken, haben wir die wichtigsten Informationen für Sie zusammengestellt:   Merkblatt BEG Energetische Sanierung.
Merkblatt BEG Energetische Sanierung
Bildnachweis

© Thorben Wengert – pixelio.de

Nach oben